Seeliger, Gangstarap

Cover Seeliger

Martin Seeliger

Deutscher Gangstarap

Zwischen Affirmation und Empowerment

Schriften zur Popkultur, Bd. 9

Berlin, Ebook ERSCHEINT 14. Dezember 2012 - Buch ERSCHEINT 8. Januar 2013

Kartoniert, 153 Seiten

EUR 29,99

ISBN-13 978-3-944298-01-6

Ebook im Apple iBookstore kaufen: Deutscher Gangstarap – Martin Seeliger

Ebook für den Amazon Kindle kaufen: Deutscher Gangstarap: Zwischen Affirmation und Empowerment

Teenie-Stars, Skandalrapper oder Integrationsbotschafter – wieso genießt Gangstarap auf dem so umkämpften Terrain der Popkultur überhaupt so eine große Popularität? Aus kultursoziologischer Perspektive zeigt der Text, wie Images des Gangstaraps im Spannungsfeld von Klasse, Ethnizität und Geschlecht als popkulturell vermittelte Momente sowohl der Affirmation als auch des Empowerment interpretiert werden können.

Inhalt

Vorbemerkung . . . . 7
Einleitung . . . . 9
Grundlegende Ausführungen zur HipHop-Kultur . . . . . . . . . . 13

1. Forschungsstand
2. US-amerikanischer Entstehungskontext
3. HipHop als glokales Phänomen
4. Ursprungsmythen des HipHop im Spannungsfeld von Globalität und Lokalität

Bezugsmuster von HipHop-Kultur . . . . 29

1. Zur Verwendung des Kulturbegriffs
2. Spezifikation: Was ist Popkultur?
3. Bezugsmuster der Kulturproduktion
4. Kultur und Ungleichheit
5. HipHop-kulturelle Bezugsmuster und Repräsentationen – Ein Theoretisierungsversuch
6. Die Inszenierung des Urbanen als symbolischer Hintergrund vonHipHop-Kultur

HipHop und Gangstarap in Deutschland . . . . 59

1. Adaption in der Bundesrepublik – HipHop als Migrationsgeschichte
2. Gangstarap in Deutschland
2.1. Die ersten deutschen Gangstarapper
2.2. Berlin Rap
2.3. Die Eskalation der Jahre 2008/2009
2.4. StatusQuo und Zukunftschancen des deutschen Gangsta-Rap

Kulturelle Repräsentationen des Gangstarap in Deutschland . . . . 87

1. Der Krisendiskurs um migrantische Männlichkeiten
2. Verortung des Krisendiskurses im Zusammenhang des zeitgenössischen Repräsentationsregimes
3. Zur Sozialfigur des Gangstarappers

Intersektionalität und Gangstarap . . . . 101

1. Konzeptionelle Grundlegungen
2. Der Ansatz Hegemonialer Männlichkeit
3. Repräsentationen hegemonialer Männlichkeit in der Popkultur

IntersektionaleAnalysevonGangstarap . . . . 115

1. Geschlecht
2. Ethnizität
3. Klasse
4. Körper/Sexualität
5. Gangstarapimages als Versuch der Aktualisierung hegemonialer Männlichkeit

Fazit . . . . 133

Literatur . . . . 137

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.